Fareston kaufen

Von Alex Maier. Update 17/02/2016

Medikamentenwahl:

 Produkt  Wirkung  Shop  Land  Sprache  Zahlung  Versand  
 Aromatase-
inhibitor
(während
Steroid Cycle)

Zur Verhinderung
von Gynäkomastie
(während/nach
Steroid Cycle)

Post Cycle
Therapie
(nach Steroid Cycle)

Brustkrebs
(bei Frauen)

  Anti
  Estrogens
Aus EU Deutsch Visa  $9
(AirMail)
 Dosis  Menge  Preis  Kaufen  
60mg 100 Tab.  $  
60mg 200 Tab.  $  

Weitere Informationen:

Fareston® (Toremifen Citrat) Tabletten

Wirkstoff: Toremifen Citrat

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Fareston kaufen mit dem Wirkstoff Toremifen Citrat ist ein Markename von Baxter Oncology. Toremifen Citrat ist, ähnlich wie Clomifen Citrat, ein Antiöstrogen und wird zur Behandlung von Brustkrebs eingesetzt.

Die meisten Brustkrebstumoren sind hormonabhängig, brauchen also weibliche Geschlechtshormone (Östrogen, Progesteron), um zu wachsen. Dazu besitzen die Krebszellen an ihrer Oberfläche spezielle Andockstellen (Rezeptoren). Sobald Östrogen bzw. Progesteron dort binden, ist das für die Zelle das Signal, sich zu teilen.

Anwendung von Fareston® (Toremifen Citrat) in der Wettkampfvorbereitung

Dies ist auch einer der Gründe für die Verwendung im Sport.

Toremifen Citrat ist eine relativ neues Medikament und daher existieren noch relativ wenige Studien. Toremifen Citrat wirkt analog zu Clomifen, bzw. Nolvadex.

Natürlich geht es bei diesen Medikamenten nicht um Verminderung von Brustkrebsrisiko, aber mit der Brust hat der Einsatz von Toremifen dennoch sehr viel zutun. Es belegt auch hier die Östrogen-Rezeptoren für stärkere Östrogen-Arten. Ein Andocken dieser führt oftmals zur gefürchteten Gynäkomastie, also einem Anschwellen der Brustdrüsen. Besonders häufig tritt dies bei Athleten auf, die eine große Menge an anabolen/androgenen Steroiden verwenden, die leicht und schnell aromatisieren, also in Östrogene umgewandelt werden. Dieser Östrogen-Überschuss führt u.a. zur angesprochenen Gynäkomastie, aber auch erhöhte Wasser- und Fettspeicherung sind bekannte Nebenwirkungen eines Östrogen-Überschusses. Allerdings kann Toremifen hier weniger ausrichten. Als selektiver Östrogen-Blocker wirkt Toremifen Citrat zwar in den Brustdrüsen, jedoch nicht im Fettgewebe.

Dennoch findet sich eine zweite Verwendungsmöglichkeit für Fareston kaufen im Doping: die Wiederherstellung der körpereigenen Testosteron-Produktion nach einer Anabolika-Kur. Wird eine Anabolika-Kur ohne entsprechende Medikamente abgesetzt, also ohne Zuhilfenahme von Toremifen Citrat, kann es Monate oder Jahre dauern, bis die körpereigene Testosteron-Produktion wieder voll im Gange ist. In diesem Zeitraum ist der eigene Testosteron-Spiegel auf nicht erwähnenswertem Level, was zu Kraft- und Muskelmasseverlusten führen kann. Daher ist es oberste Priorität eines jeden Anabolika- und Steroid-Verwenders, die körpereigene Testosteron-Produktion nach einer Anabolika-Kur schnellstmöglich wieder auf ein normales Niveau zu bringen. Hier kommen dann selektive Anti-Östrogene wie Toremifen Citrat ins Spiel.

Toremifen Citrat wirkt im Hypothalamus und der Hirnhangdrüse und bewirkt darüber eine vermehrte Ausschüttung des Luteinisierenden Hormon (LH) und des Follikelstimulierenden Hormon (FSH), wodurch die Testosteron-Produktion in den Hoden wieder angeregt wird. Es ist davon auszugehen, dass Toremifen Citrat hier noch stärker wirkt als Nolvadex, da seine androgene zu östrogene Ratio 5 mal stäker ist, als die von Nolvadex.

Es ist anzumerken, dass Toremifen Citrat ein relativ neues Medikament ist und daher nicht die selben Erfahrungen vorliegen, wie mit Clomid oder Nolvadex. Die bisherigen Berichte deuten allerdings daraufhin, dass es sich hier um einen noch besseren Wirkstoff handelt. Toremifen Citrat ist geeignet während des Cycles, als PCT und besonders auch zur Behandlung von schon bestehender Gynäkomastie.

Dosierung von Fareston® (Toremifen Citrat)

Bei Anzeichen einer Gynäkomastie:

Jeden Tag 30-60mg

Als Post Cycle Therapie:

Jeden Tag 20-80mg (verteilt auf 2 Dosen)

Dauer: Üblicherweise 3-4 Wochen.

Je nach verwendeten Steroid ist der Beginn der PCT, sowie die Dauer unterschiedlich:

Steroid

Beginn nach letzter Einnahme

Dauer

Anadrol50 / Anapolan50 8-12 Std. 3 Wochen
Deca Durabolan 3 Wochen 4 Wochen
Dianabol 4-8 Std. 3 Wochen
Equipoise 17-21 Tage 3 Wochen
Finajet / Trenbolon 3 Tage 3 Wochen
Primabolan Depot 10-14 Tage 2 Wochen
Sustanon 3 Wochen 3 Wochen
Testosteron Cypionat 2 Wochen 3 Wochen
Testosteron Enanthat / Testaviron 2 Wochen 3 Wochen
Testosteron Propionat 3 Tage 3 Wochen
Testosteron Suspension 4-8 Std. 2-3 Wochen
Winstrol 8-12 Std. 2-3 Wochen

Anwendungsgebiete von Fareston® (Toremifen Citrat)

  • Bei Gynäkomastie (während/nach einem Steroid Cycle)
  • Post Cycle Therapie (nach einem Steroid Cycle)
  • Brustkrebs (bei Frauen)

Warnhinweise für Fareston® (Toremifen Citrat)

Toremifen erhöht das Risiko für Veränderungen der Gebärmutterschleimhaut (Endometrium) bis hin zur Bildung von Polypen oder Krebs. Vor Therapiebeginn sollte die Schleimhaut daher auf Auffälligkeiten hin untersucht werden. Weitere Kontrolluntersuchungen sind mindestens einmal jährlich empfohlen. Frauen mit zusätzlichen Risikofaktoren für einen bösartigen Tumor der Gebärmutterschleimhaut (Endometriumkarzinom) wie Bluthochdruck, Diabetes, Fettsucht oder Hormonersatztherapie sollten sorgfältig überwacht werden.

Vorsicht bei schwerer Angina pectoris oder nicht eingestellter Herzschwäche.

Patienten mit Tochtergeschwulsten in den Knochen (Knochenmetastasen) müssen engmaschig überwacht werden, weil zu Therapiebeginn eine Hyperkalzämie (erhöhter Kalziumspiegel im Blut) auftreten kann.

Vorsicht bei Patientinnen mit Leberfunktionsstörung.

Wann ist Fareston® (Toremifen Citrat) nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Überempfindlichkeit gegenüber Toremifen oder einen anderen Inhaltsstoff verdickter Gebärmutterschleimhaut (Endometriumhyperplasie)
  • schwere Leberfunktionsstörung (Leberinsuffizienz)

Schwangerschaft und Stillzeit bei Fareston® (Toremifen Citrat)

Während der Schwangerschaft oder Stillzeit sollte Toremifen nicht angewendet werden.

Toremifen verhinderte in Tierversuchen die Einnistung der befruchteten Eizelle, störte die Organbildung, verursachte Schwierigkeiten bei der Geburt und verringerte die Überlebensrate des Nachwuchses.

Nebenwirkungen von Fareston® (Toremifen Citrat)

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Hitzewallungen, Schwitzen
  • Gebärmutterblutung
  • Scheidenausfluss
  • Müdigkeit
  • Übelkeit
  • Hautausschlag, Juckreiz
  • Schwindel
  • Depression

In einigen Fällen kam es unter Toremifen auch zur Bildung von Blutgerinnseln (einschließlich tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien).

Wechselwirkungen von Fareston® (Toremifen Citrat)

  • Medikamente, die die Kalziumausscheidung über die Nieren vermindern (z.B. Thiazid-Diuretika), können die Gefahr einer Hyperkalzämie (erhöhte Kalziumwerte im Blut) vergrößern.
  • Stoffe, die die Funktion bestimmter Enzyme anregen (Enzyminduktoren wie Phenobarbital, Phenytoin, Carbamazepin) können die Verstoffwechslung von Toremifen steigern. Dadurch muss eventuell die Dosierung erhöht werden.
  • Die Kombination aus Toremifen (oder anderen Antiöstrogenen) und Gerinnungshemmern vom Warfarin-Typ sollte vermieden werden (Blutungszeit kann sich bedenklich verlängern).
  • Vorsicht bei der Kombination mit Medikamenten, die das sogenannte CYP3A-Enzymsystem blockieren (z.B. Ketoconazol und ähnliche Anti-Pilzmittel oder die Antibiotika Erythromycin und Troleandomycin): Die Verarbeitung von Toremifen im Körper kann gehemmt werden.

Weitere Empfehlungen für Fareston® (Toremifen Citrat)

Wenn Sie Fareston® mögen wird es Sie interessieren, dass wir zum Gewichtsverlust Ihnen empfehlen Ephedrin kaufen, besonders auch zur Steigerung der Libido Yohimbin kaufen und HCG kaufen und HCG Tropfen kaufen.

Statt Fareston® (Toremifen Citrat) Medikamente zur Verjüngung

Wenn Sie sich für Fareston® interessieren, dann kann Ihnen DHEA kaufen, das Jugendhormon, helfen, ab 40 empfiehlt sich Testosteron kaufen für mehr Kraft und bei Hormonmangel kann Testosteron Gel kaufen helfen.

Anstelle von Fareston® (Toremifen Citrat) Medikamente für den Sport

Wenn Sie statt Fareston® speziell im Sport grosse Erfolge erzielen wollen, dann kann Ihnen helfen Steroide kaufen, Anabolika kaufen und besonders Dianabol kaufen zur schnellen Steigerung der Muskelmasse und Winstrol kaufen für Wettkampf Bodybuilder, hilfreich kann besonders für Profis HGH kaufen sein und zum Absetzen ist hilfreich Clomid kaufen und während der Kurs als Aromatasehemmer Tamoxifen kaufen. Falls Sie sich neben Fareston® für Pro Hormone interessieren, dann können Sie bei uns M1t kaufen und in der Wettkampfphase helfen Diuretika rezeptfrei, wie z.B. Lasix rezeptfrei.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


Schreibe einen Kommentar