Emla Creme

Von Alex Maier. Update 14/03/2016

Emla Creme kaufen für längeren Spaß ohne Schmerzen. Die Creme wird verwendet zur lokalen Betäubung der Haut. Anwendungsgebiete sind im medizinischen Bereich die Betäubung der Haut vor kleineren ärztlichen Eingriffen. Daneben eignet sich die Creme auch zur Verhinderung des vorzeitigen Samenergusses und für schmerzfreien Geschlechts- bzw. analverkehr.

Video über EMLA Creme

Emla Creme wird in diesem Video zur Herstellung schmerzfreier Tatoos verwendet.

Medikamentenwahl:

 Produkt  Wirkung  Shop  Land  Sprache  Zahlung  Versand  
 Vorzeitiger Samenerguss/
Schmerzen beim Geschlechts-/analverkehr
  Dokter
  Online
Aus der EU Deutsch Visa MasterCard Dt. Bankkonto Dt. Bankkonto  Zwischen
max. 10 €
bis Kostenlos
(Abhängig vom
Bestellwert)
 Dosis  Menge  Neuer
Preis
 Kaufen  
50mg/g 30g  €28,75  

Weitere Informationen:

EMLA® (Lidocain und Pirlocain) Creme

Wirkstoff: Lidocain und Pirlocain

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Anwendung von EMLA® (Lidocain und Pirlocain) bei medizinischen Eingriffen

Auf dem betroffenen Hautareal die Creme auftragen und ca. 15-30 Minuten einwirken lassen. Die Wirkung hält bis zu 5 Stunden an.

Anwendung von EMLA® (Lidocain und Pirlocain) bei vorzeitigen Samenerguss

Ca. 15-30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr eine kleine Menge auf der Eichel auftragen. Die Wirkung hält bis zu 5 Stunden an.

Anwendung von EMLA® (Lidocain und Pirlocain) bei Geschlechtsverkehr und Analverkehr

Ca. 15-30 Minuten vor dem Geschlechtsverkehr bzw. Analverkehr eine kleine Menge in- bzw. um die Vagina/den Anus einmassieren.

Anwendungsgebiete von EMLA® (Lidocain und Pirlocain)

  • Örtliche Betäubung der Haut vor kleineren ärztlichen Eingriffen wie z.B. Einstich einer Kanüle zur Blutabnahme und kleinen Operationen an der Hautoberfläche
  • Örtliche Betäubung vor der Wundreinigung von Geschwüren an den Unterschenkeln
  • Örtliche Betäubung der Schleimhaut (z.B. an den Genitalien) bei kleineren Operationen an der Schleimhautoberfläche

Warnhinweise für EMLA® (Lidocain und Pirlocain)

  • Für dieses Medikament liegen keine Warnhinweise vor.

Wann ist EMLA® (Lidocain und Pirlocain) nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

Das Arzneimittel darf nicht angewendet werden bei:

  • Störung der roten Blutkörperchen (Methämoglobinämie)
  • Trommelfellschnitt bei akuter Mittelohrentzündung oder anderen Operationen im Gehörgang oder Innenohr

Das Arzneimittel sollte nicht angewendet werden:

  • Auf offenen Wunden oder Schleimhäuten
  • Vor einer Impfung mit Lebendimpfstoffen (z.B. Tuberkuloseimpfung)
  • Auf der genitalen Schleimhaut von Kindern unter 12 Jahren
  • Bei Frühgeborenen, die vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren wurden
  • Schwerer Leberinsuffizienz

Schwangerschaft und Stillzeit bei EMLA® (Lidocain und Pirlocain)

Ausreichende Erfahrungen über die Anwendungen des Arzneimittels während Schwangerschaft und Stillzeit liegen zur Zeit nicht vor. Lidocain und Prilocain gehen in die Muttermilch über. Bisher wurden jedoch bei der Anwendung während Schwangerschaft und Stillzeit keine schädlichen Wirkungen beobachtet.

Nebenwirkungen von EMLA® (Lidocain und Pirlocain)

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht. Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker:

  • An der behandelten Hautstelle treten häufiger Blässe oder Rötung auf. Dies ist normalerweise nur vorübergehend.
  • Unter dem Okklusivverband treten häufiger Schwellungen auf.
  • Gelegentlich entsteht anfangs ein leichtes Brennen oder Jucken an der behandelten Hautstelle.
  • Selten sind allergische Reaktionen.

Wechselwirkungen von EMLA® (Lidocain und Pirlocain)

Bei Säuglingen bis zu einem Jahr sollte eine gleichzeitige Anwendung des Arzneimittels und so genannten Methämoglobinbildnern (z.B. Sulfonamide) vermieden werden.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


Schreibe einen Kommentar