Avodart® (Dutasterid)

Von Alex Maier. Update 28/02/2016

Medikamentenwahl:

 Produkt  Wirkung  Shop  Land  Sprache  Zahlung  Versand  
Haarausfall
Prostata-
vergrösserung
  Dokter
  Online
Aus der EU Deutsch Visa MasterCard Dt. Bankkonto Dt. Bankkonto  Zwischen
max. 10 €
bis Kostenlos
(Abhängig vom
Bestellwert)
 Dosis  Menge  Preis  Kaufen  
0.5mg 30 Kaps.  €50,75  

Weitere Informationen:

Avodart® (Dutasterid) Tabletten

Wirkstoff: Dutasterid

Wie wirkt der Inhaltsstoff von Avodart® (Dutasterid)?

Der Wirkstoff Dutasterid ist ein 5-Alpha-Reduktase-Hemmer und wird zur Behandlung der gutartigen Prostatavergrößerung (benigne Prostatahyperplasie) angewendet.

Die gutartige Prostatavergrößerung ist die häufigste Ursache für Blasenentleerungsstörungen bei Männern. Aus noch nicht ganz geklärter Ursache wächst das Prostatagewebe stark an und drückt auf die männliche Harnröhre. Vermutlich wird dieses Wachstum durch eine Hormonverschiebung ausgelöst – dabei spielt das männliche Sexualhormon Dihydrotestosteron eine Schlüsselrolle. Dihydrotestosteron (DHT) wird im Körper aus Testosteron hergestellt und fördert besonders stark das Wachstum der Prostatazellen.

  • Dutasterid hemmt die Umwandlung von Testosteron in Dihydrotestosteron durch eine Blockade des Enzyms 5-Alpha-Reduktase. Die Vergrößerung der Prostata wird aufgehalten, und das Risiko für schwer wiegende Komplikationen, bedingt durch die Einengung der Harnröhre, sinkt. Unangenehme Symptome wie Beschwerden beim Wasserlassen, Sexualstörungen und Harnwegsinfekte werden gebessert. Dutasterid steigert den Harnfluß, verkleinert die Prostata und senkt das Risiko für einen akuten Harnverhalt und damit einer Operation.
  • Die Möglichkeit einer bösartigen Veränderung (Tumor) des Prostatagewebes sollte vor der Behandlung mit Finasterid durch den Arzt ausgeschlossen werden, da Dutasterid einen wichtigen Laborwert zur Erkennung des Prostatakarzinoms beeinflusst.
  • Dieser Arzneistoff greift in den Hormonhaushalt des Körpers ein. In der Schwangerschaft wird möglicherweise die durch Sexualhormone gesteuerte Ausbildung der Geschlechtsorgane bei männlichen Feten beeinträchtigt. Schwangere Frauen sollten daher nicht in Kontakt mit dem Arzneistoff kommen. Die Tabletten sind mit einem schützenden Überzug versehen und dürfen nicht von schwangeren Frauen geteilt oder zerkleinert werden.

Anwendung von Avodart® (Dutasterid) in der Wettkampfvorbereitung

Avodart wird vorallem angewendet bei sehr starkem Haarausfall durch die Einnahme anaboler Steroide, sowie bei beginnender Prostatavergrösserung. Es ist ausserdem wirksam bei Steroid bedingter Akne.

Hinweis zu Avodart® (Dutasterid) in der Wettkampfvorbereitung

Für Avodart hat der Hersteller Glaxo-Smith Kline die Zulassung für Haarausfall beantragt, sich dann allerdings entschieden den Antrag zurückzuziehen. Die Ergebnisse der Phase II Untersuchung zeigen eine deutlich stärkere Wirksamkeit als Finasterid (ca. 30% mehr Haarwachstum). Der Grund liegt darin, dass Dutasterid Typ I und Typ II der 5-alpha-Reductase bekämpft und Finasterid dagegen nur Typ I. Typ I kommt zudem in der Haut vor und erklärt daher die Wirksamkeit bei Steroid bedingter Akne.

Zusammennfassung der Wirkung von Avodart® (Dutasterid) in der Wettkampfvorbereitung

  • Verkleinerung der Prostata; Verhinderung des Wachstums
  • Stoppen des Haarausfalls und Wachstum neuen Haares
  • Erhöhte Testosterone Level
  • Verhinderung der Prostatavergrösserung während/nach Steroid Cycles.
  • Verhinderung von Steroid Akne

Dosierung von Avodart® (Dutasterid) in der Wettkampfvorbereitung

1 Tablette pro Tag (= 0,5mg Dutasterid).

Die Anwendung kann schon kurz vor dem Steroid Cycle begonnen werden und sollte noch kurz danach fortgesetzt werden.

Anwendungsgebiete von Avodart® (Dutasterid)

  • Gutartige Vergrößerung der Vorsteherdrüse (benigne Prostatahyperplasie)

Warnhinweise für Avodart® (Dutasterid)

Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.

Wann ist Avodart® (Dutasterid) nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Prostatakrebs
  • Vorsicht bei Leberfunktionsstörungen

Schwangerschaft und Stillzeit bei Avodart® (Dutasterid)

Während bestimmter Phasen der Schwangerschaft sollte das Medikament nur angewendet werden, wenn Ihr Arzt dies für dringend erforderlich hält. Halten Sie daher vor der Anwendung des Medikaments Rücksprache mit Ihrem Arzt.

Während der Stillzeit sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.

Nebenwirkungen von Avodart® (Dutasterid)

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Anschwellung der Brust bei Männern
  • Verminderung des Sexualtriebes (Libido) und Potenzstörungen

Wechselwirkungen von Avodart® (Dutasterid)

Wirkstoffe, die das Enzym CYP3A4 stark hemmen, z. B. Ritonavir, Indinavir, Nefazodon, Itraconazol und Ketokonazol oral, können die Nebenwirkungen von Dutasterid verstärken.

Andere Medikamente in der Kategorie Haarausfall stoppen

Sie interessieren sich für Avodart® (Dutasterid), weil Sie sich sicherlich fragen: Was hilft gegen Haarausfall? Gute Erfolge erzielen unsere Patienten mit Propecia kaufen oder dem Generikum Finasterid kaufen. Falls Sie keine Tabletten nehmen wollen können Sie Minoxidil kaufen, es wird direkt auf den Kopf einmassiert wie Haarwasser. Mehr darüber erfahren Sie im Regaine Test und in den Regaine Erfahrungen echter Kunden.


Informationen über die Apotheke:

DokterOnline: Angebot, Sprache, Versand, Support, Zulassung und eine Beurteilung der Apotheke.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


Schreibe einen Kommentar