Lasix rezeptfrei

Von Alex Maier. Update 14/03/2016

Lasix rezeptfrei kaufen können Sie günstig bei GoldPharma. Lasix rezeptfreiLasix rezeptfrei

Lasix rezeptfrei (USA)

Wenn Sie Lasix rezeptfrei kaufen wollen, dann erfahren Sie hier etwas über den Einsatz von Lasix bei Tieren (USA):

Medikamentenwahl:

 Produkt  Wirkung  Shop  Land  Sprache  Zahlung  Versand  
Entwässerung
(Wettkampfvorbereitung Bodybuilding)

Bluthochdruck
Herzschwäche
Schwere Nierenfunktionsstörung
Wassereinlagerung im Körper

  SuperSaver
  Meds
Aus EU Englisch Visa  $10
 Dosis  Menge  Neuer
Preis
 Kaufen  
40mg 100 Tab.  $30  
40mg 200 Tab.  $40  
40mg
(Generika)
500 Tab.  $75  
80mg
(Generika)
96 Tab.  $28  
80mg
(Generika)
192 Tab.  $48  
80mg
(Generika)
384 Tab.  $78  
20/50mg
(Lasix + Spironolactone)
100 Tab.  $40  
20/50mg
(Lasix + Spironolactone)
200 Tab.  $70  

Weitere Informationen:

Lasix® (Furosemid) Tabletten

Wirkstoff: Furosemid

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Lasix® (Furosemid) enthält Furosemid, welches die Wasserausscheidung über die Niere fördert.

Jede Minute durchströmt mehr als ein Liter Blut die feinen Filter der Nierenkörperchen – dabei wird ein großer Anteil der Flüssigkeit abfiltriert. Komplizierte Regelungs- und Austauschmechanismen sorgen anschließend dafür, dass nicht benötigte Substanzen ausgesondert werden. Wichtige Blutbestandteile und Mineralstoffe dagegen gelangen wieder in die Blutbahn zurück. Nur überflüssige Salze, giftige Abbauprodukte des Stoffwechsels und das überschüssige Wasser werden in der Harnblase gesammelt und ausgeschieden.

Furosemid ist ein Entwässerungsmittel (Diuretikum). Es hemmt Transportmechanismen der Niere, die die Mineralstoffe zurück ins Blut befördern. Auf diese Weise fördert es die Ausscheidung von Natrium, Kalium, Chlorid, Magnesium und Kalzium. Jede dieser Substanzen bindet Flüssigkeit an sich, so dass auch vermehrt Wasser ausgeschieden wird – die Harnmenge steigt.

Durch Abnahme des Wasseranteils im Blut verringert sich die Blutmenge, die vom Herz durch den Körper gepumpt wird. Dadurch wird das Herz entlastet und der Blutdruck gesenkt. Wasser, das aus den Blutgefäßen in das Gewebe übergetreten ist, wird wieder in den Blutkreislauf zurück gezogen. Dadurch können Wasseransammlungen im Gewebe (Ödeme) ausgeschwemmt werden. Stark wirksame Diuretika wie Furosemid hemmen den Mineralstofftransport genau an der Stelle, an der das Leitungssystem der Nierenkörperchen zu einer Schleife gebogen ist – sie werden daher als Schleifendiuretika bezeichnet.

Bei Nierenfunktionsschwäche erhöht Furosemid die Nierenleistung und die Harnmenge. Vor allem zu Beginn der Therapie werden Sie wohl häufiger die Toilette aufsuchen müssen. Um nachts ungestört schlafen zu können, empfiehlt es sich, das Medikament am Morgen einzunehmen.

Anwendung von Lasix® (Furosemid) in der Wettkampfvorbereitung

Lasix findet häufig Verwendung in der Wettkampfvorbereitung. Bodybuilder benutzen Lasix um unter der Haut befindliches Wasser auszuspülen und somit ein hartes und definiertes Aussehen zu bekommen.

Die Wirkung beginnt kurz nach der Einnahme und dauert 3-4 Stunden. Abhänging von der Menge an Wasser im Körper sollte der Bodybuilder in der Nähe einer Toilette sein.

Lasix führt durch die Wasserauscheidung auch zu einem Gewichtsverlust und kann Bodybuildern erlauben in einer niedrigeren Klasse anzutreten und somit die Siegeschancen zu erhöhen. Für den selben Zweck wird es auch im Boxsport und ähnlichen Sportarten verwendet.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Lasix im Profibodybuilding ein unverzichtbares Mittel ist.

Anwendungsgebiete von Lasix® (Furosemid)

  • Wettkampfvorbereitung (Entwässerung)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • Schwere Nierenfunktionsstörung
  • Wassereinlagerung im Körper (Ödeme)

Warnhinweise für Lasix® (Furosemid)

  • Die Behandlung des Bluthochdrucks mit diesem Arzneimittel bedarf der regelmäßigen ärztlichen Kontrolle. Durch individuell auftretende, unterschiedliche Reaktionen kann die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt werden. Dies gilt in verstärktem Maße bei Behandlungsbeginn und Präparatewechsel sowie im Zusammenwirken mit Alkohol.
  • Während der Therapie müssen regelmäßige Kontrolluntersuchungen durch den behandelnden Arzt stattfinden.

Wann ist Lasix® (Furosemid) nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Besteht eine Überempfindlichkeit gegen Antibiotika aus der Gruppe der Sulfonamide, kann auch bei Anwendung des o. g. Präparats eine Überempfindlichkeit bestehen (Kreuzreaktion).
  • Niedriger Blutdruck (Hypotonie)
  • Schwere Harnabflussstörung
  • Schwere Leberfunktionsstörungen
  • Schwerer Flüssigkeitsmangel
  • Stadium des Nierenversagens mit völlig fehlender Urinproduktion (Anurie)
  • Vorsicht bei Personen mit Zuckerkrankheit (Diabetes mellitus)
  • Vorsicht bei Personen, die zu erhöhten Harnsäurewerten neigen (Gicht).
  • Zu niedriger Kaliumspiegel im Blut (Hypokaliämie)
  • Zu niedriger Natriumspiegel im Blut (Hyponatriämie)

Schwangerschaft und Stillzeit bei Lasix® (Furosemid)

  • Während der Schwangerschaft sollte das Medikament möglichst nicht angewendet werden, es sei denn, Ihr Arzt hält dies für unbedingt erforderlich.
  • Während der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen von Lasix® (Furosemid)

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Stoffwechselstörungen, z.B. Veränderung der Blutzuckerwerte, Blutfettwerte
  • Flüssigkeitsverlust führt zu Mundtrockenheit, Müdigkeit und Kopfschmerzen. Bei starken Flüssigkeitsmangel sind Verwirrtheit und Blutdruckabfall mit Kollapsneigung möglich.
  • Verminderung des Kaliumspiegels im Blut (Hypokaliämie) mit Symptomen wie Benommenheit, Muskelschwäche, Magen-Darm-Beschwerden, Verstopfung, Herzrhythmusstörungen
  • Erhöhter Harnsäurespiegel
  • Wadenkrämpfe
  • Mineralstoffverluste (Natrium, Kalium, Magnesium, Kalzium)
  • Verstopfung der Venen durch ein Blutgerinnsel (Thrombose) (Selten)

Wechselwirkungen von Lasix® (Furosemid)

Andere blutdrucksenkende Arzneimittel wie Betablocker, ACE-Hemmer, Kalzium-Antagonisten oder gefäßerweiternde Medikamente werden in ihrer blutdrucksenkenden Wirkung verstärkt.

Entzündungshemmende Medikamente aus der Arzneistoffgruppe der nichtsteroidalen Antiphlogistika wie Diclofenac oder Ibuprofen vermindern die harntreibende und blutdrucksenkende Wirkung.

Diabetesmedikamente mit Wirkstoffen aus der Gruppe der Sulfonylharnstoffe werden in ihrer Wirksamkeit vermindert.

Furosemid, Abführmittel und Kortison verstärken sich in ihrer kaliumausscheidenden Wirkung. Die Wirkungen und Nebenwirkung von Herzglykosiden verstärken sich bei niedrigem Kaliumspiegel. Sie können lebensbedrohlich werden. Hier sollte Kalium durch Mineralstoffpräparate oder durch kaliumreiche Nahrungsmittel zugeführt werden.

Das Präparat kann die Wirkung weiterer Medikamente verstärken oder abschwächen oder selbst verstärkt oder abgeschwächt werden. Halten Sie in jedem Fall Rücksprache mit ihrem Arzt oder Apotheker, wenn Sie noch andere Medikamente einnehmen.

Handelsnamen von Lasix® (Furosemid)

Der Wirkstoff Furosemid ist erhältlich als: Monopräparate: Diurapid (D), Furanthril (D), Furobeta (D), Furodrix (CH), Furogamma (D), Furon (A), Furorese (D), Furosal (D), Fursol (CH), Fusid (D), Jufurix (D), Lasix (D, A, CH), Oedemex (CH), diverse Generika (D, A, CH). Kombinationspräparate: Betasemid (D), Diaphal (D), Furorese comp (D), Furo-Spirobene (A), Furospir (CH), Lasilacton (A, CH), Lasitace (A), Osyrol-Lasix (D), Spiro comp (D), Spiro-D (D).

Weitere Empfehlungen für Lasix® (Furosemid)

Wenn Sie Lasix® mögen wird es Sie interessieren, dass wir zum Gewichtsverlust Ihnen empfehlen Ephedrin kaufen, besonders auch zur Steigerung der Libido Yohimbin kaufen und HCG kaufen und HCG Tropfen kaufen.

Statt Lasix® (Furosemid) Medikamente zur Verjüngung

Wenn Sie sich für Lasix® interessieren, dann kann Ihnen DHEA kaufen, das Jugendhormon, helfen, ab 40 empfiehlt sich Testosteron kaufen für mehr Kraft und bei Hormonmangel kann Testosteron Gel kaufen helfen.

Anstelle von Lasix® (Furosemid) Medikamente für den Sport

Wenn Sie statt Lasix® speziell im Sport grosse Erfolge erzielen wollen, dann kann Ihnen helfen Steroide kaufen, Anabolika kaufen und besonders Dianabol kaufen zur schnellen Steigerung der Muskelmasse und Winstrol kaufen für Wettkampf Bodybuilder, hilfreich kann besonders für Profis HGH kaufen sein und zum Absetzen ist hilfreich Clomid kaufen und während der Kurs als Aromatasehemmer Tamoxifen kaufen. Falls Sie sich neben Lasix® für Pro Hormone interessieren, dann können Sie bei uns M1t kaufen und in der Wettkampfphase helfen Diuretika rezeptfrei.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


5 Kommentare zu Lasix rezeptfrei

  1. Heike Rux sagt:

    Senden Sie auch nach Deutschland? Probleme mit dem Zoll?? Danke

    • LORD sagt:

      welche seite hast du denn , ich sehe , kann nix finden . wo mann was bestelt kriegt.
      bitte sag mir die seite

      • heike rux sagt:

        Bekomme auf meine Anfrage wegen dem Zoll keine Antwort von der Seite. Habe noch nichts Anderes gefunden wo dieses Mittel ohne Rezept zu bekommen ist. Benötige es DRINGEND für meinen herzkranken Hund.

  2. nicole sagt:

    Senden Sie in die Schweiz? Probleme beim Zoll?

Schreibe einen Kommentar