Trenbolon Acetat

Von Alex Maier. Update 06/11/2014

Trenbolon Acetat ist ein anabol androgenes Steroid, welches von Höchst und Roussel mit den Namen Finajet in Amerika und Finject in Europa als reines Veterinärsteroid entwickelt wurde. Obwohl seine ursprüngliche Anwendung die Mast von Tieren gewesen ist wurde es sehr schnell beliebt bei vielen Bodybuildern. Bis jetzt ist Parabolan das einzige Trenbolon Derivat was zur Anwendung beim Menschen entwickelt wurde.

Technisch gesehen ist das anabol androgene Steroid Trenbolon ein Derivat von Nandrolon, was an den Positionen c9 und c11 weitere Doppelbindungen besitzt. Die Eigenschaften wurden im Vergleich zu Nandrolon dadurch deutlich verändert. Durch die Doppelbindung der Kohlenstoffatome c9 und c10 kann das Enzym Aromatase Trenbolon Acetat nicht zu Östrogen konvertieren. Bei Nandrolon ist die Umwandelung schon reduziert, bei Trenbolon allerdings gibt es gar keine Umwandelung mehr. Daher kommen auch keine östrogenbedingten Nebenwirkungen wie Wassereinlagerungen und Gynäkomastie nicht vor.

Allerdings wirkt es als Nandrolon Derivat im Körper als Progestin. Es aktiviert also den Progesteron-Rezeptor. Das aktive Stoffwechselprodukt 17-beta-Trenbolon besitzt sogar eine noch höhere Bindungsaffinität als Progesteron selbst. Daher kann es progesteronbedingten Nebenwirkungen kommen, die den östrogenbedingten ähneln. Hier helfen Aromataseinhibitoren wie Arimidex oder Östrogenrezeptorblocker wie Nolvadex (Tamoxifen) leider nicht.

Durch seine androgene Wirkung kann es zu typischen androgenbedingten Nebenwirkungen wie fettiger Haut, Akne, Agressionssteigerung und bei erblicher Vorbelastung einer Förderung des Haarausfalls. Allerdings beruhen diese Nebenwirkungen nicht auf einer Umwandelung in eine Dihydro-Form und somit helfen Reduktasehemmer wie Proscar (Finasterid) hier nicht. Nebenwirkungen können auch starkes, nächtliches Schwitzen und Schlafstörungen sein, welche je nach Dosierung und persönlicher Empfindlichkeit unterschiedlich stark ausfallen können. Die körpereigene Testosteronproduktion wird durch Trenbolon stark und fast komplett unterdrückt. Daher wird in der Praxis oft Testosteron während der Kur hinzugenommen, um Impotenz vorzubeugen und die Absetzphase gut durchdacht.

Die Wirkung des anabole androgene Steroid Trenbolon Acetat ist stark anabol, baut also Muskeln auf und auch stark antikatabol, wirkt als dem Muskelabbau entgegen. Daher eignet es sich in der Massephase, aber auch in der Diät und der Vorbereitung für einen Wettkampf. Die starke anabole Wirkung von Trenbolon Acetat liegt begründet in einer signifikanten Erhöhung der Stickstoffeinlagerung in der Muskulatur und einer Steigerung der IGF-1 Ausschüttung in der Leber und dem Muskelgewebe. Die IGF-1 Ausschüttung kann über 100 % gesteigert werden und hilft die Satelittenzellen für die Wirkung von IGF-1 und anderer Wachstumsfaktoren zu sensibilisieren. Das hilft bei der Reperatur von Muskelschäden durch das Training und bei dem Muskelwachstum. Es verbessert zudem auch die Aufnahme von Mineralstoffen und Verwertung der Nahrung, was einer der Gründe für ursprüngliche Verwendung in der Viehzucht war. Von den zuführten Nährstoffen werden also zum Aufbau des Muskels eingesetzt.

Die antikatabole Wirkung des anabolen androgenen Steroids Trenbolon Acetat liegt begründet zum einen in der Verhinderung der Umwandelung von Kortison in kataboles Kortisol und zum anderen an der Blockierung der Glukokortikoidrezeptoren, so dass Kortisol nicht andocken kann. Dadurch ist es durch die Einnahme von Trenbolon Acetat möglich auch bei einer extremen Einschränkung der Zufuhr von Kalorien und einer hohen Cardio- und Trainingsintensität die existierende Muskulatur pracktisch komplett zu erhalten. Da es während der Diät ausserdem noch die Kraft erhalten oder sogar zu steigern vermag, macht es ideal für die Diät und die Vorbereitung auf Wettkämpfe.

Die Wirkungsdauer von Trenbolon Acetat ist mit 2 bis 3 Tagen recht kurz, da ein relativ kurzes Ester verwendet wird. Deshalb wird es meistens täglich oder jeden zweiten Tag angewendet. Dosierungen sind in der Praxis 50 bis 75 mg Trenbolon Acetat jeden oder jeden zweiten Tag und im Profibereich bis zu 150 mg täglich und teilweise sogar darüber hinaus. In der Massephase wird Trenbolon gerne kombiniert mit einem klassischen Steroid zum Masseaufbau wie Dianabol (Methandienon/Methandrostenolon), Testosteron oder Anapolon (Oxymetholon). In der Wettkampfvorbereitung komme anabol androgene Steroide wie Winstrol (Stanozolol), Masteron (Drostanolon Propionat), Halotestin (Fluoxymesteron) und/oder Testosteron Propionat zum Einsatz.

Sie können Arimidex in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Nolvadex in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Clomid in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Aromasin in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Propecia in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Proscar in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.

Sie können Avodart in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept bestellen.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


Schreibe einen Kommentar