Orale Steroide

Von Alex Maier. Update 24/10/2012

Anabole/androgene Steroide werden in unterschiedlichsten Formen und Darreichungen produziert. Die bekanntesten sind Injektionen, die, wie es der Name schon verrät, mit einer Spritze injeziert werden, orale Anabolika zum Schlucken in Form von Kapseln, Tabletten, Paper Roids, aber auch Sprays und Trinklösungen und zudem in transdermaler Form, d.h. zur Anwendung über die Haut, wie bei Pflastern und Gelen.

Orale Steroide spielen eine wichtige Rolle im Bodybuilding und werden schon immer kontrovers diskutiert. Fast alle Anfänger beginnen mit einem oralen Steroid, da die Anwendung von Tabletten vertraut und einfach ist und zudem viele Menschen Angst vor Spritzen haben. Natürlich sind Kapseln auch einfach zu transportieren und einfach zu lagern.

Bestimmte Steroide, wie z.B. Oxandrolon, Fluoxymesteron oder Anapolon (Oxymetholon) gibt es auschließlich in Tablettenform.

Kontrovers werden orale anabole Steroide deshalb diskutiert, weil die meisten 17-alpha-alkyliert sind, d.h. die chemische Summenformel beginnt mit “17-alpha”. Der Grund dafür ist, dass die Leber normalerweise die meisten dieser Wirkstoffe schnell abbauen würde und somit kaum eine Wirkung übrigbleibt.

Durch die Veränderung ist die Verweildauer in der Leber erhöht und das Steroid kann im Körper wirken. Genau diese Veränderung führt allerdings auch zu einer erhöhten Belastung der Leber und somit werden solche Steroide als leber-toxisch bezeichnet.

Natürlich gilt hier prinzipiell das selbe, wie beim Alkoholkonsum. Ein sinnvoller Umgang verursacht wenig Probleme, aber eine dauerhafte Überdosierung kann zu ernsthaften Schäden führen.

Eine seltene Ausnahme davon sind die Andriol Testocaps, welche an Stelle der 17-alpha-Alkylierung veresthert wurden. Testocaps sind die einzige ebenbürtige orale Alternative zu Testosteron Spritzen. Sie sind als einziges orales Steroid nicht 17alpha alkyliert und somit nicht lebertoxisch. Testocaps sind modifiziert mit einem zusätzlichen Esther und dadurch oral verfügbar. Bei ausreichender Einnahme können die selben Effekte wie mit Testosteron Undecanoat Spritzen erzielt werden.

(Sie können Andriol Testocaps in unserem Apotheken Verzeichnis OHNE Rezept kaufen.)


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


2 Kommentare zu Orale Steroide

  1. Philipp Wührer sagt:

    Hi ich ordere seit gut 2 Jahren immer wieder mal “dutzende anabole Steroide, meisi injezierbare , da diese nicht toxisch sind, wie alle methylierten oralen Anabole.

    ich würde gerne eine Testosteron Suspension , ohne ester also. bestellen.
    so ca. 10-20  Ampullen

  2. Stirlitz sagt:

    Hallo,
    sind diese Produkte nicht verboten? Kann ich sie einfach so bei Ihnen bestellen für BB-Zwecke?

    Anavar
    Andriol Testocaps

    mfg

    Stirlitz

Schreibe einen Kommentar