Poppers Anwendung

Von Alex Maier. Update 06/11/2014

Poppers Anwendung

Wirkstoff: Amylnitrit, Butylnitrit oder Isobutylnitrit

Was sind Poppers?

Poppers sind eine flüchtige Substanz bestehend aus Amylnitrit, Butylnitrit oder Isobutylnitrit oder Mischungen der 3 Stoffe. Poppers werden meistens als Raumduft, Videokopfreiniger bzw. Ledereiniger verkauft. Sie eigenen sich tatsächlich dafür, da sie wie ein Lösungsmittel wirken. WARNHINWEIS: Poppers dürfen niemals zusammen mit Medikamenten zur Behandlung der Erektilen Dysfunktion verwendet werden. Wenn man also z.B. Kamagra kaufen gewesen ist (ein beliebtes Viagra Generikum), dann KEINE Poppers verwenden, da dies zu einem lebensbedrohlichen Abfall des Blutdrucks führen kann.

Die hauptsächliche Verwendung ist allerdings die Inhalation. Poppers sind ein Vasilidator, d.h. sie bewirken eine kurzzeitige Gefäßerweiterung im Gehirn. Dadurch kann ein Rauschgefühl entstehen, dass zwischen 1 und 10 Minuten anhält. Angewendet werden Sie bei der Masturbation und beim Sex, was zu einer Intensivierung der Gefühle führen kann. Ausserdem wird der Schließmuskel entspannt, was Analsex erleichtert. Zudem finden Poppers auch eine Anwendung als Partydroge, z.B. in der Techno Szene.

Früher wurden Poppers vorallem von Schwulen verwendet, aber Heute benutzen auch immer mehr heterosexuelle Paare und Discogänger Poppers. Zudem sind Poppers ausserdem beliebt bei der Masturbation und mit einem guten Video oder Magazin sind auch ganz alleine sensationelle Orgasmen möglich.

Ursprünglich wurden Poppers als Wirkstoff bei Angina Pectoris verwendet. Die “originalen” medizinischen Poppers sind weiterhin erhältlich. Mittlerweile wurden weitere Stoffe entwickelt, die eine ähnliche Wirkung besitzen, aber teilweise angenehmer riechen oder weniger Nebenwirkungen besitzen.

Sind Poppers gefährlich?

Poppers standen eine Zeitlang im Verdacht bestimme Krebsarten auszulösen. Die EU hat dazu ein mehrjährige Untersuchung durchgeführt, die zudem Ergebnis gelangt ist, dass Poppers ungefährlich und 100% sicher sind!

Allerdings wirken Poppers ätzend falls sie mit Schleimhäuten oder Haut in Berührung kommen! Daher Poppers nur inhalieren und entweder Abstand halten oder ggf. durch ein Tuch schnüffeln. Zudem sind Poppers leicht entzündlich, daher niemals inhalieren, während man raucht oder in der Nähe offenen Feuers!

Gibt es Unterschiede in der Wirkung?

Die verschiedenen Popper Brands enthalten unterschiedliche Wirkstoffe.

Die “originalen” medizinischen Poppers basierten alle auf dem Wirkstoff Amylnitrit.

Nach Berichten von Anwendern wirken Poppers mit dem Wirkstoff Amylnitrit am stärksten. Marken mit diesem Wirkstoff sind Kix Plus® Poppers Original, Jungle Juice Tall® Poppers Original, The Real Amsterdam® Poppers Original und Man Scent Square® Poppers Original.

Allerdings verursacht dieser Wirkstoff bei manchen Anwendern Unwohlsein und riecht ziemlich scharf.

Die neueren Poppers basieren meistens auf Butyl- und Isobutylnitrit. Sie sind im Vergleich etwas “sanfter” und gleichzeitig kann die Wirkung länger anhalten. Bekannte Marken sind hier z.B. Rush® Poppers von PWD, Ram® Poppers von PWD, Rave® Poppers oder Reds® Poppers.

Ganz neu gibt es auch Poppers die mit einem Aroma versetzt wurden. Verwendet werden hier Cocos, Eukalyptus oder Menthol. Dadurch wird der Geruch deutlich angenehmer. Bekannt ist dafür der Hersteller Sexline mit den Marken Hot K, Fresh Plug und Strong Ice.

Poppers wirken bei jedem individuell leicht anders. Es emfiehlt sich daher verschiedene Marken zu testen und selber herauszufinden, was für einen am Besten wirkt!

Wie konsumiert man Poppers?

Poppers werden inhaliert, da das Nitrit einen sehr niedrigen Verdampfungspunkt hat und fast unmittelbar verfliegt.

  • Methode 1: Geöffnet verdampfen lassen

    (NORMALE ANWENDUNG)

    Sobald das Fläschchen geöffnet wird, verdampft das Nitrit. Im Prinzip reicht es aus die Flasche geöffnet in einen Raum zu stellen. Üblich ist es allerdings die Flasche zu öffnen, unter die Nase zu halten und einzuatmen.

  • Methode 2: In einer Gasmaske

    (EXTRA STARK)

    Soll das Ganze etwas „kinkyer" sein, kann man auch eine Gasmaske vorher mit dem Mittel füllen oder es hin und wieder vor die Sauerstoffzufuhr halten.

  • Methode 3: Zigarette

    (STILVOLLER)

    Dazu steckt man das Ende einer (NICHT BRENNENDEN) Zigarette in das Fläschchen und zieht an der ebenfalls NICHT BRENNENDEN Zigarette.

    Auf KEINEN Fall anzünden! Alle Nitrite sind leicht brennbar und Anwender sind deshalb schon im Krankenhaus gelandet!

  • Methode 4: Sprudelwasser

    Füllt ein Glas mit Sprudelwasser und mischt etwas Poppers hinein. Nehmt einen Bierdeckel und deckt das Glas damit ab. Klopft mit dem abgedeckten Glas auf den Tisch und schnüffelt anschließend über dem Glas. Trinkt die Flüssigkeit keinesfalls aus!

    Passt auf, dass Ihr keine Flüssigkeit auf die Haut bekommt, denn das kann zu Brandwunden führen!

  • Wie lagert man Poppers?

    Die Fläschchen sollten kühl und dunkel gelagert.

    Zimmertemperatur schadet der Qualität.

    Aufbewahrt werden können Sie im Kühlschrank als auch im Gefrierfach. Sie dürfen nicht feucht werden!

    Die Haltbarkeit sollte in jedem Fall 1 Jahr betragen. Auch 2 Jahre sind bei guter Lagerung prinzipiell möglich.

    Vor der Anwendung die Poppers erst ca. 15 Minuten lang aufwärmen lassen.

    Wieso enthalten manche Poppers Flaschen kleine Körner?

    Manche Hersteller fügen den Poppers ein kleines Keramikorn hinzu. Dieses bindet Wasser aus der Luft und dadurch ist die Flasche länger haltbar. Dies ist besonders bei Poppers wichtig, die Amylnitrit enthalten.


    Über den Autor des Beitrages Alex Maier


    Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


    Ein Kommentar zu Poppers Anwendung

    1. Peter Heier sagt:

      TROTZ VERWENDUNG VON POPPERS BEIM SEX zwar ausdauer aber
      selbst nach einer stunde kein orgasmuss.
      ist das normal

    Schreibe einen Kommentar