Reductil kaufen

Von Alex Maier. Update 14/03/2016

Reductil kaufen bei Toppharmacy günstig.

Reductil kaufenReductil kaufen

Reductil kaufen (China)

Die Wirkung von Reductil kaufen wird in diesem Video aus China beschrieben:

Medikamentenwahl:

Aufgrund neuer Regelungen mussten wir Reductil® (Sibutramin) leider aus unseren Listings entfernen. Bitte nutzen Sie unsere Navigation links oder die Suche oben, um ähnliche Medikamente auf unserer Seite zu finden.

Reductil® (Sibutramin) 10 mg/-15 mg Kapseln

Wirkstoff: Sibutramin

Wie wirkt der Inhaltsstoff?

Sibutramin wird als unterstützende Therapie bei ernährungsbedingtem Übergewicht angewendet.

Während der Nahrungsaufnahme dehnt sich der Magen aus – er kann dann bis zu zwei Liter Flüssigkeit oder Nahrung aufnehmen. Die Dehnung der Magenwand veranlasst die dortigen Nervenenden, über die Botenstoffe Serotonin und Noradrenalin Signale an das Gehirn zu senden. Im Gehirn entsteht so ein Sättigungsgefühl, etwa 15 Minuten nach Beginn der Nahrungsaufnahme.

Sibutramin ist ein Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer: Er blockiert Transportstoffe, die Serotonin und Noradrenalin nach erfolgter Signalübertragung zwischen den Nervenzellen wieder in ihre Speicherplätze zurückbefördern. Die Botenstoffe verbleiben länger am Wirkort, und ihre Wirksamkeit steigt. Vermutlich steigert Sibutramin außerdem die Wärmeproduktion des Körpers.

Silbutramin vermindert den Appetit und erhöht durch Steigerung der Körperwärme den Energieverbrauch des Körpers. Der appetitmindernde Effekt schwindet allerdings nach wenigen Wochen, weshalb das Medikament nur als unterstützende Maßnahme bei der Behandlung von Übergewicht verwendet wird. Die Grundlage für erfolgreiches Abnehmen ist weiterhin eine kalorienarme (fettarme!), ausgewogene, ballaststoffreiche Kost, Veränderung der Essgewohnheiten, sowie körperliche Aktivität.

Anwendungsgebiete von Reductil® (Sibutramin)

  • Übergewicht (Fettleibigkeit, Adipositas)

Warnhinweise für Reductil® (Sibutramin)

  • Dieses Arzneimittel kann auch bei bestimmungsgemäßem Gebrauch das Reaktionsvermögen so weit verändern, dass die Fähigkeit zur aktiven Teilnahme am Straßenverkehr oder zum Bedienen von Maschinen beeinträchtigt wird. Dies gilt in verstärktem Maße im Zusammenwirken mit Alkohol.
  • Blutdruck und Puls sollten in den ersten zwei Monaten oft überwacht werden. Bei gut eingestellten Patienten mit Bluthochdruck müssen diese Kontrollen oft und mit äußerster Sorgfalt durchgeführt werden. Bei Patienten, deren Blutdruckwerte bei zwei aufeinander folgenden Messungen die Grenzwerte überschreiten, muss die Behandlung abgesetzt werden.
  • Generell sollte im Zusammenhang mit Arzneimitteln zur Gewichtsreduktion bei regelmäßigen Verlaufskontrollen auf Symptome wie Atemnot, Schmerzen in der Brust und Wasseransammlungen in den Beinen (Ödeme) besonders geachtet werden.

Wann ist Reductil® (Sibutramin) nicht für Sie geeignet (Gegenanzeigen)?

  • Überfunktion der Schilddrüse (Hyperthyreose)
  • Angina pectoris (Herzenge)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)
  • Durchblutungsstörungen in den Arterien (arterielle Verschlusskrankheit)
  • Engwinkelglaukom
  • Epilepsie
  • Gleichzeitige Einnahme von Arzneimitteln zur Behandlung von psychischen Erkrankungen (Antidepressiva, Neuroleptika)
  • Gleichzeitige Einnahme von Medikamenten mit beruhigenden oder schlaffördernden Eigenschaften (Sedativa und Hypnotika)
  • Herzrhythmusstörungen
  • Prostatavergrößerung
  • Psychische Erkrankungen
  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Schwer wiegende Essstörungen (Magersucht, Bulimie) in der Krankheitsvorgeschichte
  • Schwere Leber- und Nierenfunktionsstörungen
  • Sehr schwere Herzschwäche (dekompensierte Herzinsuffizienz)
  • Vorsicht ist geboten bei Kindern und älteren Patienten, da noch keine ausreichenden Erfahrungen vorliegen.

Schwangerschaft und Stillzeit bei Reductil® (Sibutramin)

  • Während der Schwangerschaft und der Stillzeit darf das Medikament nicht angewendet werden.

Nebenwirkungen von Reductil® (Sibutramin)

Aufgelistet sind die wichtigsten, bekannten Nebenwirkungen. Sie können auftreten, müssen aber nicht, da jeder Mensch unterschiedlich auf Medikamente anspricht.

Manchmal reagieren Menschen allergisch auf Medikamente. Sollten Sie Anzeichen einer allergischen Reaktion verspüren, informieren Sie sofort Ihren Arzt oder Apotheker.

  • Kopfschmerzen
  • Mundtrockenheit und Beeinträchtigungen des Geschmackssinns
  • Appetitlosigkeit, Übelkeit oder Erbrechen
  • Schwindel
  • Übelkeit
  • Schlaflosigkeit
  • Herzrhythmusstörung mit erhöhtem Puls
  • Empfindungsstörungen mit Brennen oder Taubheitheitsgefühlen in manchen Körperteilen
  • Bluthochdruck
  • Angstgefühl

Wechselwirkungen von Reductil® (Sibutramin)

Es wird davon abgeraten, Sibutramin mit anderen Arzneimitteln einzunehmen, die den Blutdruck und die Herzfrequenz erhöhen können (u.a. bestimmte Arzneimittel gegen Husten, Erkältung und Allergien sowie bestimmte Arzneimittel zur Abschwellung).

Sibutramin kann die Wirkung weiterer Medikamente verstärken bzw. abschwächen oder selbst verstärkt bzw. abgeschwächt werden. Halten Sie in jedem Fall Rücksprache mit Ihrem Arzt, wenn Sie noch andere Medikamente einnehmen.

Handelsnamen von Reductil® (Sibutramin)

Der Wirkstoff Sibutramin ist erhältlich als: Reductil (EU, CH) sowie als Generikum (A), Meridia kaufen (USA), LiDa (China)

Weitere Informationen zu Reductil® (Sibutramin)

Viele weitere wissenschaftliche Informationen zu Reductil® (Sibutramin) finden Sie auf der Seite Sanego.de und in dem Wikipedia Artikel Reductil.

Dieser Text erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Es werden nur klinisch bedeutende Informationen aufgeführt. Die Beschreibung ist neutral und basiert auf der vom Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) anerkannten FACHINFORMATION. Die Informationen stellen keine Empfehlung oder Bewerbung des Präparates dar. Sie ersetzen auch nicht die fachliche Beratung durch einen Arzt oder Apotheker.


Über den Autor des Beitrages Alex Maier


Ich betreue die Webseite www.globalapo.com. Mit Benutzung dieser Seite erkennen Sie unsere Nutzungsbedingungen an. Wir weißen ausdrücklich darauf hin, dass die Informationen auf dieser Seite auf keinen Fall als Ersatz für für professionelle Beratung oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden dürfen. Insbesondere dürfen unsere Inhalte nicht verwendet werden, um Diagnosen eigenständig zu stellen oder Behandlungen zu beginnen.


Schreibe einen Kommentar